Werner M. Ruschke
Pest, Cholera und Corona in der Belletristik

Wege der Verantwortung
2022. 156 Seiten. Paperback. € 16,80.
ISBN 978-3-927043-87-9

Cover_Pest_Cholera und Corona in der Belletristik

Epidemien bedrohen seit jeher das Leben Einzelner und verunsichern das gesellschaftliche Miteinander. In derart krisenhaften Zeiten brechen Span­nungen und Gegensätze auf, blüht Egoismus und bewährt sich Gemein­sinn, zerbrechen Glaubensgewissheiten und tröstet religiöse Hoffnung. Epidemien sind ein Härtetest für die Tragfähigkeit ethischer Überzeugungen. Für all das bietet die Belletristik beachtenswerte Beispiele. Das veranschaulichen die vorgestellten zwanzig bedeutenden Werke, zwölf davon aus dem 20. Jahr­hundert. Vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie mit ihren gelegentlich problematischen Einschränkungen wird zugleich vor allem für den Raum der Kirchen gefragt, wie in vergleichbaren Krisen angemessener und überzeu­gender geredet und gehandelt werden kann.

Buchbesprechung


Martin Ost
Max Diestel. Des Hauses Hüter – Eine Biografie

2022. 476 Seiten. Paperback. € 27,80.
ISBN 978-3-927043-85-5

Cover_Max Diestel_Des Hauses Hueter

Max Diestel war evangelischer Pfarrer in England, Württemberg-Hohenzollern und Berlin, wo er den größten Bezirk seiner evangelischen Kirche leitete, als das NS-Regime 1933 die Kirche zu einer evangelischen „Reichskirche“ umzuformen begann. 1934 gründeten Kritiker in seinem Bezirk die „Bekennende Kirche“, die er selbst unterstützte. Direkt beteiligt war er an der Gründung einer illegalen Hilfsstelle für getaufte Juden. Schon früh förderte er Dietrich Bonhoeffer, ver­mittelte ihm Kontakte ins Ausland und beeinflusste seinen Berufsweg wesent­lich.

Wie gelang Max Diestel der gefährliche Spagat zwischen seiner Funktion in der Reichskirche und seinen persönlichen Glaubensüberzeugungen? Wie konnte er seine Pfarrer und Gemeinden durch schwierigste Zeiten leiten und begleiten?
Verstreute Informationen, persönliche Briefe und Erinnerungen fügen sich zum Bild eines Menschen, der aus Treue zu seiner christlichen Überzeugung dem Nationalsozialismus widerstand und seinen Weg zwischen Loyalität und Wider­stand ging.

Ein bemerkenswertes Leben – ein bemerkenswertes Buch, das fesselnd Ein­blicke in eine Zeit gewährt, deren Fragen noch heute von Bedeutung sind.

Buchbesprechung


Joachim Plesse
Buchholz / Aller

Geschichte(n) eines Dorfes im Heidekreis
2021.
500 Seiten mit div. Farbabbildungen. Hardcover runder Rücken. € 44,00.
Buchbestellungen auf www.buchholz-aller-plesse.de

Cover Buchholz / Aller

Buchbesprechung


Matthias Hilbert
Gottfinder

Dichter-Bekehrungen durch die Jahrhunderte
Vierzehn Dichterporträts

2021.
144 Seiten. Paperback. € 16,80.
ISBN 978-3-927043-83-1

Cover Gottfinder

Wie schon in seinem Buch „Gottsucher“ porträtiert Matthias Hilbert auch in dem vorliegenden Band, der den Titel „Gottfinder“ trägt, bedeutende Dichter-Persönlichkeiten – wie z.B. T. S. Eliot, Paul Claudel, Francois Mauriac, Blaise Pascal bis hin zu den deutschen Autoren Manfred Hausmann, Willy Kramp, Karl May, Reinhold Schneider, Rudolf Alexander Schröder und dem Goethe-Freund Johann Heinrich Jung-Stilling. In seinen „Dichterbekehrungen durch die Jahrhunderte“ erforscht Matthias Hilbert die persönliche Glaubensentwicklung der vorgestellten Autoren. Gleichzeitig geht er der Frage nach, wie diese Glaubensentwicklung in ihrem dichterischen Werk Niederschlag gefunden hat. Zu den Protagonisten seines Buches gehören auch die norwegische Nobel­preisträgerin für Literatur Sigrid Undset und die englische Schriftstellerin Dorothy L. Sayers.

Buchbesprechung


Burkhart Mecking
Heiliger Kram

2021. 136 Seiten mit 16 Farbabbildungen. Paperback. € 19,80.
ISBN 978-3-927043-81-7

Cover Heiliger Kram klein

Manchmal, wenn ein Gegenstand hervorgekramt wird, ein Ding in die Hand kommt, öffnet sich der Blick, und das Staunen beginnt. Das Äußere wird durchsichtig auf eine tiefere Wirklichkeit. Im Gewöhnlichen kann das Heilige sichtbar werden. Solche Eindrücke und Begegnungen werden zu heiligen Augenblicken. Sie sind Anlass, über eine Kram- und Dingtheologie nachzudenken und für die Entdeckung des Heiligen im Alltag sensibel zu werden.

Buchbesprechung


Christa Möbius
Eine immer tiefere Freude

Erfahrungen der frühchristlichen Gemeinde in Philippi
im Briefwechsel mit dem Apostel Paulus
2020. 68 Seiten. Paperback. € 9,80.
ISBN 978-3-927043-80-0

Cover Eine immer tiefere Freude

Auf ihrem schriftstellerischen Weg hat sich Christa Möbius immer wieder mit der urchristlichen Gemeinde beschäftigt – mit der Frage, unter welchen sozial­geschichtlichen Bedingungen die Botschaft des Evangeliums in dieser Welt Fuß fassen konnte. Die Frauen spielen dabei eine wesentliche Rolle. Das ist auch in ihrem neuen und letzten Buch so. Aus zwei biblischen Texten – dem Brief des Paulus an die Gemeinde in Philippi und der Apostelgeschichte 16,11-40 – ist eine rege Korrespondenz geworden, in der jetzt nicht nur Paulus, sondern viele Personen zu Wort kommen. Ein faszinierendes Projekt der Bibelauslegung, das neue Zugänge zu den Wurzeln des christlichen Glaubens eröffnet.

Buchbesprechung


Matthias Hilbert
Gottsucher

Dichter-Bekehrungen im 19. und 20. Jahrhundert
Zwölf Dichterporträts

2020.
124 Seiten. Paperback. € 14,80.
ISBN 978-3-927043-78-7

Cover Gottsucher

Buchbesprechung


Franco Rest
Christsein in christusferner Welt

2020.
432 Seiten. Hardcover. € 36,80.
ISBN 978-3-927043-82-4

Cover Christsein in christusferner Welt klein

Franco Rest legt mit diesem Buch sein „opus magnum“ vor – sehr persönlich, sehr geistreich, sehr herausfordernd und pointiert. Es geht um Wahrheit. Es geht um ein Plädoyer für ein Leben mit Gott und einer grenzenlosen Humanität.

Buchbesprechung


Knud Eike Buchmann
Wovon reden wir eigentlich – Anregungen zum Weiterdenken

2020.
248 Seiten. Paperback. € 18,80.
ISBN 978-3-927043-77-0

Buchmann Cover klein

Dieses Buch ist ein Lese- und ein Denkbuch! Das Kaleidoskop der Begriffe erschließt sich im stillen Lesen und im wertschätzenden Gespräch. Und es ist beabsichtigt, dass weitergedacht wird; denn jede Leserin/jeder Leser verfügt über die Freiheit, in eine höhere Form der Auseinandersetzung mit dem Alltäglichen zu kommen.

Buchbesprechung


Joachim Karl Lindau
federleicht

2020.
68 Seiten. Paperback. € 12,80.
ISBN 978-3-927043-79-4

Federleicht Cover klein 12.04.20

Wohin geht die Seele, wenn sie ihren Körper verläßt? In der poetischen Erzählung von „federleicht“ findet diese Frage eine universelle Antwort – als Wort und „Gedankenform“.

Buchbesprechung


Carin Winter und Hanna Rose
Alte Erzählungen in neuen Farben

2019.
104 Seiten. Paperback. € 12,80.
ISBN 978-3-927043-74-9

Cover Winter klein

Die Erfolgsautorin Carin Winter beschäftigt sich in ihrem neuen Buch mit Texten der Bibel. Sie schreibt: „Diese Texte sind heilig und tabu, man darf nicht zweifeln oder unbequeme Fragen stellen, aber ich habe es doch getan, zusammen mit meiner 18-jährigen Enkelin Johanna, die mir viel geholfen hat.“

Buchbesprechung


Dennis Meier und Annette Reimers-Avenarius (Hg.)
Den gemeinsamen Glauben bekennen

2019.
112 Seiten. Paperback. € 13,80.
ISBN 978-3-927043-76-3

Cover ACKH klein

Der Herausgeberkreis wünscht den Lesenden dieser Quellensammlung interessante Einblicke in das ökumenische Leben in Hamburg und bereichernde Einsichten über den Glauben, der uns Christinnen und Christen eint.

Buchbesprechung


Margit Fuhrmann
Joseph
Ein Traum-Mann
2019.
76 Seiten. Paperback. € 12,80.
ISBN 978-3-927043-75-6

Cover Joseph klein

Ein sehr poetisches, ein spirituelles Buch, das in der Gestalt des Joseph – scheinbare Randfigur im Weihnachtsgeschehen – den Faden des Glaubens aufnimmt und ihn verknüpft mit der Geschichte Jesu. Die Reliefs des Steinbildhauers Erich Gillmann sind der plastische und interpretatorische Resonanzboden dafür.

Buchbesprechung


Winfried Grützner
„… der du bist …“
Eine Erinnerung an das angebotene `du´ Gottes
2019.
66 Seiten. Paperback. € 19,80.
ISBN 978-3-927043-73-2

Cover "... der du bist ..."

Mit ungewöhnlichen Bildern aus Norddeutschland beantwortet Winfried Grützner in diesem Fotoband die Frage von Heiner Geißler: „Warum versteckt sich Gott?“ Hierzu verweist er auf Paulus, der schon in seinem Römerbrief gemeint hat, der unsichtbare Gott werde an seinen Werken erkannt. Damit erinnert der Autor an das von Gott angebotene ´du´, das uns Jesus in seiner Bergpredigt mit dem Vaterunser vermittelt hat.

Buchbesprechung


Franco Rest
Das letzte Fest Gottes: Menschwerdung und Tod
Eine andere Sicht auf Menschlichkeit, Sterben und Tod

2018.
232 Seiten. Paperback. € 24,80.
ISBN 978-3-927043-72-5

Das letzte Fest Gottes

Buchbesprechung


Maren Meisel
Aus dem Fenster geschaut

2018.
100 Seiten. Paperback. € 11,80.
ISBN 978-3-927043-71-8

Aus dem Fenster geschaut

Buchbesprechung


Peter Godzik
Erwachsener Glaube. Lebenseinsichten

2018.
100 Seiten. Paperback. € 16,80.
ISBN 978-3-927043-70-1

Cover Erwachsener Glaube klein

Buchbesprechung


Hildebrand Henatsch
Sonne der Gerechtigkeit

2017.
104 Seiten. Paperback. € 12,80.
ISBN 978-3-927043-68-8

cover_sonne_der_gerechtigkeit_klein

Buchbesprechung


Jürgen Wehrs
Otto Stockhausen

2016.
132 Seiten. Paperback. € 18,80.
ISBN 978-3-927043-69-5

Cover Otto Stockhausen

Buchbesprechung


Peter Godzik
Von Worten, Sternen und anderen Kostbarkeiten

2016.
164 Seiten. Paperback. € 19,80.
ISBN 978-3-927043-66-4

Cover von Worten, Sternen und anderen Kostbarkeiten

Buchbesprechung


Christa Möbius
Die Sammler der Erinnerung

2016.
84 Seiten. Paperback. € 9,80.
ISBN 978-3-927043-60-2

Sammler der Erinnerung

Christa Möbius gelingt in ihrem neuen Buch die Vermittlung von Erkenntnissen der sozialgeschichtlichen Forschung in Form einer phantasievoll-poetischen Prosa. Sie nimmt die Leserin/den Leser mit in die Zeit der Entstehungs­geschichte der Evangelienliteratur und beschreibt, wie es gewesen sein könnte. Ein faszinierendes, kreatives Vorhaben, das ins Damaskus der zweiten Hälfte des 1. Jahrhunderts führt.

Buchbesprechung


Knud Eike Buchmann
LebensWeise

2016.
160 Seiten. Paperback. € 19,80.
ISBN 978-3-927043-65-7

cover_lebensweise_klein

Der Psychologe und Psychotherapeut Knud Eike Buchmann schreibt sein neues Buch mit scharfem Verstand und großem Wissen – zugleich mit einer Leichtigkeit und Prägnanz, die dem Verstehen dient. Es sind die Erkenntnisse des Wissenschaftlers, die die Basis von „LebensWeise“ bilden, und es ist der Erfahrungsschatz eines „lebensweisen“ Mannes, der diesen Band für jeden, der darüber nachdenkt, wie er sein Leben bewusster und klüger gestalten kann, zu einem Leseerlebnis macht.

Buchbesprechung


Frank Kürschner-Pelkmann
Babylon – Mythos und Wirklichkeit

2015.
240 Seiten. Paperback. € 24,80.
ISBN 978-3-927043-65-7

Cover Babylon

„Von Babylon lernen heißt, Vielfalt zu schätzen.“ So lautet eine Kernaussage dieses Buches. Babylon, das ist die Stadt des gewaltigen Turms, der Wissenschaft und der Mythen. Bekannt geblieben ist die Stadt am Euphrat aber auch durch die vielen biblischen Texte. In diesem Buch werden historische Realität, biblische Berichte und uralte Mythen zu einem Gesamtbild zusammengefügt. Dabei bleiben wie bei einer zerbrochen Keilschrifttafel die Bruchstellen erkennbar. Es entsteht aber trotzdem das Bild einer beeindruckenden Metropole mit einer erstaunlichen Überlebensfähigkeit.

Buchbesprechung


Peter Stolt
Matthäus und seine Jesusgeschichten

Ausgewählte Abschnitte aus dem Evangelium

2015.
200 Seiten. Paperback. € 17,80.
ISBN 978-3-927043-64-0

cover_matthaeus_und_seine_jesusgeschichten

Brilliant nimmt der Autor den Dialog mit dem Evangelisten Matthäus auf. In dieses Gespräch bezieht er die Leserin/den Leser mit ein und schenkt ganz neue Einsichten und Perspektiven, die dem Verstehen und dem Glauben dienen.
Der „garstige Graben der Geschichte“? Er wird in diesem Buch spielend leicht übersprungen. Das Licht der Jesusgeschichten kommt zum Vorschein.

Buchbesprechung


Peter Godzik
Der Weg ins Licht

Ein Lesebuch zu letzten Fragen des Lebens

2015.
236 Seiten. Paperback. Mit Farbabbildungen
von Sabine Schellhorn.
€ 24,80.
ISBN 978-3-927043-63-3

cover_der_weg_ins_licht

Niemand kann beweisen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt. Aber genauso gilt auch: Niemand kann beweisen, dass mit dem Tod alles zu Ende ist. Peter Godzik beschäftigt sich in seinem Buch mit den letzten Fragen des Lebens und schenkt der Leserin/dem Leser eine wunderbare Sammlung von Texten, die den Weg ebnen zu einem Verständnis menschlichen Seins, das über sich selbst hinausweist.
Das Buch ist ein Plädoyer für die tiefe und tröstliche Wahrheit der christlichen Auferstehungshoffnung.

Buchbesprechung


Ricarda Thaler
Gehe zu den Sternen

Mit Originaltexten von Eva Thaler

2014.
408 Seiten. Paperback.
€ 19,80.
ISBN 978-3-927043-57-2

Eine unglaubliche Geschichte. Eine wahre Geschichte.

Mit großer Erzählkunst lässt uns die Autorin teilhaben am aufregenden Leben mit ihrer „wundersamen“ Tochter Eva.

Buchbesprechung


Ingo Sperl
In Teufels Küche
Leben mit einer chronischen Krankheit und ihren Folgen
Mit einem Nachwort von Sigrid Klimbingat
2014. 232 Seiten. Paperback. € 19,80.
ISBN 978-3-927043-59-6

Es ist nicht das erste Buch, das Dr. Ingo Sperl geschrieben hat, aber mit Sicherheit das persönlichste und mutigste. „In Teufels Küche“ ist die Geschichte eines chronisch Kranken und zugleich die Geschichte eines außergewöhnlichen Menschen und Seelsorgers.

Buchbesprechung


Franco Rest und Gisela Rest-Hartjes
Schwere-Stunden-Poesie
Gedichte und Poetik im Angesicht des Todes und anderer Krisen
2014. 204 Seiten. Paperback. € 22,80.
ISBN 978-3-927043-58-9

Poesie aus „Schweren Stunden“ und für diese verfassen die beiden Autoren, seit sie selbst von lebensverkürzender Krankheit betroffen sind. Verdichtete Sprache lässt das Leben „dichter“ werden. Ein Buch, in dem es auch um Überlegungen zur Poesietherapie sowie um Gedankengänge zum Umgang von Dichtern – wie Rilke, Novalis und Adelbert von Chamisso – mit schwerer Krankheit, Sterben, Tod und Trauer geht.

Buchbesprechung


Alle Preise inkl. 7% MwSt.